Aktuelles

      Ein Visionär muss ein Macher sein! 
Ich habe bis jetzt von Visionen gelebt. Alles was ich gemacht habe, ist in direktem oder indirektem Sinne die Folge irgendeiner Vision gewesen. 
Galsan Tschinag / von dem Buch:
Ohne die Tat ist alles nur Geplapper…“
Foto: Die Lesung in Casa Yangs auf La Palma,  31.März 2017

 

 

„Bäume helfen Bäumen“ Ausstellung
Die Mongolei, eines der weitgehend im Urzustand verharrenden, größten und schönsten Territorien auf dem Erdball, ist in letzter Zeit vorwiegend durch die uneinsichtige menschliche Handlung stark bedroht: Sie ist dabei, ihre Gewässer, Wälder und Weiden zu verlieren und sich in eine Wüste zu verwandeln. 
Ich will es zunächst im kleinen familiären Umfeld und Freundeskreis und mit den vorhandenen bescheidenen Mitteln der Galsan Tschinag Stiftung starten, darauf aber die eigenen Aktivitäten unaufhörlich fortsetzen, Wellenkreisen gleich,  von der nicht nur die patriotisch gesinnten Mitbürger im eigenen Land, so auch alle mitfühlenden, global denkenden und handelnden Bewohner des Planeten erfasst werden könnten und müssten. Stand 2016:  600.000 Bäume gestiftet. Foto: Südtirol, Bozen, Ausstellung – „Bäume helfen Bäumen“ von Trude Saltuari,  13.April 2017

 

„Alles ist eine Einheit“
Das Dasein ist schön, wunderbar. Aber da muss man, um das behaupten zu können, um das erfühlen zu mögen, um das erleben zu dürfen, muss man ein bisschen schärfer sehen. Diese Hellsicht, dieser Scharfblick fehlt vielen Menschen und dafür gibt es ja Bücher, meine Bücher…
Galsan Tschinag/ von dem Buch „Ohne die Tat ist alles nur Geplapper…“

 Foto: Workshop in Wedemark-Bissendorf,  22.April 2017

 

Schamane …
er muss alles heilen. Nicht nur ein bisschen Schmerzen im Kopf oder in den Fingergelenken. Der Schamane muss auch die falschen Gedanken des Volkes heilen.
Foto:  Die Lesung, Victoria Hotel in Minden, 29.April. 2017

 

Menschenseide 
Je älter ein Mensch ist, um so mehr Wert legt man an.

Die Schlichtheit und dennoch das Einfühlungsvermögen, die es den Menschen ermöglichen,  zueinander innerlich nah zu sein. 
Foto: Mit der Familie Stukenberg in Bad Harzburg, 21.April. 2017

 

 

Unsere Engel:

Frau Wilma Brüggemann /Veranstaltungsmanagerin / und
Frau Ulrike Siemann /Organisatorin auf La Palma/