Fahrt ins Blaue

Wie oft war ich auf Reisen durch die Mongolei von der Schönheit so mancher Ecken entzückt und habe mir vorgenommen, dorthin mit meinen
Liebsten irgendwann zurückzukehren und dann im vertrauten Familienkreis sie noch einmal zu genießen! Nur, wir alle wissen, nicht jeder dieser Wünsche geht in Erfüllung. Dazu trägt am meisten die mongolische Besonderheit bei:
Das Land ist so riesengroß und die Wege und Stege sind in der Regel alles andere als leicht
zurückzulegen. Das Ergebnis: Ich trage in mir so viele gute, bislang unerfüllte Vorhaben
gegenüber meinen Lieben… Sollte diese Reise mit Tourismus überhaupt zu tun haben, dann am ehesten mit Abenteuer-und Bildungs-tourismus. Denn ich bin mir sicher, dass die
Teilnehmer atemberaubend aufregende Momente erleben und dabei auch ihre Kenntnisse in Natur-, Länder- und Völkerkunde erweitern und vertiefen können. So erachte ich es nicht nötig, dem Muster des Massentourismus zu verfallen und Einzelheiten vorher anzugeben.Was ich weiß, ist: Die Quelle, die unsere Geister und Seelen
nähren werden, sind einfach unerschöpflich. Meine Familie ist in einem engeren Sinne zwar kleiner, aber in einem weiteren Sinne größer geworden, denn im Laufe der Jahre sind mir so manche menschliche Wesen als Freunde zugefallen, die den Leerraum meiner einstigen Familie wieder auffüllen!

Galsan Tschinag